Urban Junior

Voodoo Rhythm Records

Voodoo Rhythm Records

Weirdest performance e.v.e.r! This dude really eats Amphetamines for breakfast...
(UNKNOWN)

„Whatever it is he does, he kills it!“
(FORNOISE FESTIVAL)

„The Truth about Dr.S & Mr.P“ ist eine perfekte Symbiose aus garagiger One-Man-Band-Trashyness und technoiden Beats, retro und gegenwärtig zugleich.
(OX)

Urban Junior zeigt an jeder Abzweigung seine verschiedenen Gesichter, manisch grinst er dich an und überrascht dich auch dann, wenn du meinst schon zu wissen was kommt. Aber am besten fährt dir der Schreck in die Glieder, wenn der Bass und der Protagonist vor dir stehen. Urban Junior ist Live eine Wucht, die man sich unter keinen Umständen entgehen lassen sollte. Das hier ist NEXT-LEVEL-PUNK.
(PUNKROCK-FANZINE)

A dude who plays every single instrument you can think of… sometimes all at the same time. This dude is one talented soul and this album is a collection of one-take wonders. The bio calls it “Swiss-Spankin-Electro-Trash-Garage-Boogie-Disco-Blues-Punk!” and if that isn’t a Dr Seuss tongue twister than I’ll eat green eggs and ham, mate! I love this record. Hell yeah!
(LONG GONE LOSER)

Warum hat der Typ keine Freunde, die mit ihm Musik machen wollen? Riecht er streng, oder sammelt er kleine Tierchen in seiner Unterhose? Naja, wer will das bei dieser Musik schon so genau wissen??? Sehr genial!
(BOBTORTURE/KHS)

Superscuzz Sonics garage guitar swill with organ-agitational Beasties electro-scrunch for some supremely soddem (? sodden but sod-'em works as well) momentousness amid slight graceless garage gamut (man on the run) & electro-hash of the title track, but with the opening Panzer-klank hot shit from switzerland & gargantuan with the idiots via middle riff-manacles girl like you & mensch oder tier plus the cutest kiss-off final cut ever this sure is something to swing the heartache a million miles away to
(SLEAZEGRINDER)

Combining influences as diverse as (early) Beastie Boys, The Sonics, DAF and electro clash trash seems an impossible mission. However, Urban Junior pulls it off with ease and impressive results. Includes a remarkable cover version of the Kleenex-song 'Hedi's Head'. At the end of the album a childrens' choir sings that Urban Junior is as hot as shit and piss, and that this record is a modern classic. And all of that is true.
(CLEARSPOT)

Der Elektro-Einfluss ist deutlich in den Vordergrund getreten, hier klingt nicht mehr viel nach One-Man-Band. Manchmal hört man noch klassische Garage/Sixties-Riffs, aber auch die werden meist mit Elektronik vermischt. Ansonsten gibt’s viel Dance- und Discobeats, Fuzzgitarre, Synths und verzerrten Gesang und das Ganze ist dabei auch wirklich tanzbar.
(OX)

Man nehme: die Stooges eingesperrt in einem verriegelten Fun Park. Was machen die?! No logen, die fangen an zu randalieren. Mit brennenden Bestandteilen der Kirmesdecko ziehen die Altrocker durch die verlassenen Barackan der Zeltstadt, eine Drum-Machine als Kriegsbeute mit irrem Blick über ihren Häuptern kreisen lassend. Heidi dreht durch…
(AUFABWEGEN)

Eine Ein-Mann-Armee – bewaffnet mit Megafon, Gitarre, Synthesizer und Schlagzeug. Electro Clash Trash und Garage Rock’n'Roll-Gewitter. URBAN JUNIOR ist seit 2003 live weltweit unterwegs. Ob auf öffentlichen Toiletten oder im Vorprogramm von IGGY POP AND THE STOOGES, der Herr sorgt für Remmidemmi. Der Überhit ist “Hot Shit From Switzerland”. Und genau das ist es, was URBAN produziert.
(FURIOUS CLARITY)

Und wie darf man sich die Mucke des Eidgenossen nun vorstellen? Erst mal ziemlich heftig, denn wenn das offensichtlich sich selbst gewidmete "Hot Shit From Switzerland" mit verzerrtem (Megaphon-) Gesang, rüpeligen Gitarrenriffs und Beats aus der Konserve über einen hinein bricht, muss man schon erstmal Luft holen, um diese Sound-Attacke ausgleichen zu können.
(ROCKTIMES)

Völlig untypischer Sound für das Beatman-Label, aber nicht weniger gut als die üblichen Releases. Hier gibts einen flotten Mix aus Elektroclash und Garage, auf der einen Seite 80s lastige Synthie-Beats, auf der anderen schmutzige Gitarrenaction. Die Texte sind auf englisch, deutsch und auch mal schwitzer dütsch. Sehr schön! Ein Cover von Kleenex´s Heidis Head hat der Junior auch mit dabei und zeigt besonders schön hier wie er zwischen den Stühlen steht und dabei glänzt!
(FLIGHT 13)